Omid Bahadori - ein musikalischer Grenzgänger zwischen den Kulturen // westendRADIO

Do 19 20:00
Gast: 
Omid Bahadori

Omid Bahadori wurde 1972 in Isfahan im Iran geboren. Das Schicksal hat ihn 1984 zuerst in verschiedene Aufenthaltsorte in Europa geführt – bis er 1987 eine neue Heimat in Hannover fand. Dort hat er die Band Sedaa (Mongolisch-Persische Musik) gegründet, mit der er europaweit viele Konzerte gibt. Daneben hat er unter dem Namen Omid zwei Solo-CDs herausgebracht - eine dritte soll im Frühjahr 2017 veröffentlicht werden. Als Multiinstrumentalist (U. a. Gitarre, Obertongesang, Rahmentrommel) sieht er sich als Grenzgänger zwischen den Kulturen.

Im Dezember 2016 hat Windy Jacob Omid Bahadori in Hannover zwecks eines ausführlichen Interviews besucht. Diese Aufzeichnung wird nun in der Sendung ausgestrahlt. Neben dem sehr informativen Gespräch mit diesem sympathischen Musiker gibt es viel Musik von ihm zu hören – unter anderem auch ein Stück seiner geplanten neuen CD.

Zu empfangen ist das westendRADIO über die Frequenzen des Radio Weser.TV: 92,5 MHz Antenne; 101,85 MHz Kabel oder www.radioweser.tv

Ausgestrahlt wird das westendRADIO am Donnerstag, 19. Januar 2017 in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr.

Foto: Omid Bahadori