Verbotene Karikaturen aus der Türkei // Ein Abend mit dem Karikaturisten Halil İncesu // Exil P.E.N. deutschsprachiger Länder

13.04.2017 - 19:00

Der Künstler Halil İncesu hat in der Türkei wegen seiner Karikaturen tausende anonyme Morddrohungen erhalten. Nach jahrelangen Verfolgungen durch Polizei und Gerichtsbehörden beantragt er nun in Bremen politisches Asyl.
 
Halil İncesu ist ein bekannter, in der Zwischenzeit auch international anerkannter Karikaturist. Wegen seiner politischen Karikaturen musste er in den vergangenen drei Jahren über zweihundert Mal vor türkischen Gerichten erscheinen.
 
Im Rahmen der Veranstaltung wird Halil İncesu über seine Aktivitäten in der Türkei berichten, seine künstlerischen Arbeiten zeigen und über die dortige Kulturszene berichten. Außer Halil İncesu werden auch sein Anwalt Albert Timmer, der Präsident des Schriftsteller Verbands Exil P.E.N. deutschsprachiger Länder, Prof. Dr. Wolfgang Schlott, der Autor und Fotograf İlker Maga und der Sozialpädagoge İbrahim Sürücü anwesend sein.

Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Schlott

Alle Kulturfreunde sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Exil-P.E.N deutschsprachiger Länder