"Anny" // Filmvorführung und Diskussion // Deutsch-tschechisches Kulturfestival "So macht man Frühling 2021"

Freitag, 10. Dezember 2021 - 19:00

CZ 2021, 90 Minuten, englische Untertitel, Regie: Helena Trestikova

Anny hat drei erwachsene Kinder, ist zweimal geschieden, arbeitet als Klofrau. Mit 46 Jahren beginnt sie freiwillig sich auf der Straße zu prostituieren – mit dem verdienten Geld kann sie Weihnachtsgeschenke für ihre Enkel kaufen. Die bekannte tschechische Regisseurin Helena Trestikova hat 16 Jahre lang Anny begleitet. Entstanden ist ein Porträt einer sehr eigenwilligen Frau, für die das Glas immer halb voll, niemals halb leer ist. Anny ist nie ganz unten. Sie sucht nach Liebe, stellt sich den Krankheiten und den Herausforderungen des Lebens. Alle schwierigen Situation betrachtet sie stets mit Humor und pragmatischer Distanz.

Seine Weltpremiere feierte der Film im Herbst 2020 auf dem Festival IDFA in Amsterdam, Ende März 2021 wurde er mit dem Sonderpreis der Jury des Filmfestivals in Sofia und dem Hauptpreis des Festivals in München geehrt.

https://www.youtube.com/watch?v=JZ9RRGg9UVI

Im Anschluss findet ein Gespräch mit Vertretung des Vereins Nitribit e.V. statt.

Die Reihe ist eine Kooperation zwischen der Kulturwerkstatt westend, dem Tschechischen Zentrum in Berlin und dem Bremer Bündnis für deutsch-tschechische Zusammenarbeit.

Beginn: 19 Uhr
Eintritt frei!

Für den Besuch dieser Veranstaltung gilt: Einlass nur mit Nachweis einer vollständigen  Impfung oder dem Nachweis einer Genesung einer SARS-CoV-2-Infektion.

Kartenreservierungsanfragen bitte per E-Mail an das westend-Büro richten. (Mit Angabe der Kontaktdaten: Name und Telefonnummer jeder angemeldeten Person.) Mail an: buero@westend-bremen.de - alternativ dazu können Sie auch telefonisch reservieren: 0421/ 616 04 55 - bis spätestens 12 Uhr am Veranstaltungstag. (Die Reservierung wird Ihnen bestätigt.)