Die Kusimanten // in der Reihe "new&used"

05.11.2020

Die Kusimanten
Susanne Paul und Marie-Theres Härtel treffen auf die preisgekrönte ukrainische Jazzsängerin Tamara Lukasheva. Bekannt durch die extreme Präzision ihrer Stimmführung, die technisch wie harmonisch souveränen Improvisationen, legt sich T. Lukasheva auf das Fundament der tiefen Streicher. Ein Cello- bassig und tanzend- eine Bratsche –bissig und melodisch. Rhythmen im 7/8 und 5/8 Takt verführen uns in die Welt des Ostens, scharfe hartgespielte Septimen fahren uns direkt unter die Haut und kitschige Terzen lassen in unsrer Vorstellung die rote Alpensonne untergehen. Zwischendurch fetzt der Funk über die Saiten und die Stimmbänder, ein Solo jubiliert sich in Ekstase und schlussendlich erklingt ein gesungener dreistimmiger Satz und bringt uns Zuhörer in einen Zustand des Schwebens. Das Zusammentreffen der Musikerinnen wird zu einem Fest emotionaler und klanglicher Melodien, da wird getönt, gescattet, gestimmt, gemusikantelt, geklopft, gezählt und geswungen. Wir dürfen gespannt sein! Ein musikalisches Experiment, das von ukrainischer Folklore, Groove und Improvisation lebt.

Aufgrund der gegenwärtigen Vorschriften gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen. Die Karten müssen vorher per E-Mail mit Angabe der Kontaktdaten (Name und Telefonnummer) unter buero@westend-bremen.de reserviert werden – bis spätestens 12 Uhr am Veranstaltungstag. Die Reservierung wird Ihnen bestätigt. Es gelten die aktuellen Hygieneregeln. (Die Veranstaltung dauert ca. 60 Minuten.)

Besetzung:
Tamara Lukasheva - Gesang
Susanne Paul - Cello & Gesang
Marie-Theres Härtel - Viola & Gesang

Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 12,- € / erm. 10,- €