Philipp Wiechert & Falk Breitkreuz // in der Reihe „new&used“

02.12.2021

Philipp Wiechert und Falk Breitkreuz eröffnen ihren Zuhörern eine fesselnde Klangwelt, die sich sowohl bei Elementen des Jazz als auch amerikanischer Folkmusik bedient. Doch lassen sich beide Musiker immer wieder von ihrer eigenen musikalischen Sprache leiten,
bevor diese Elemente zum Klischee werden. Eine Mischung aus detailverliebt
komponierten Passagen, Freiraum für Improvisation, sowie der dezente Einsatz von
Effektgeräten gibt ihrer Kammermusik eine Vielschichtigkeit, die oft mehr als nur zwei Interpreten vermuten lässt. Die „latente Mehrstimmigkeit“, die Breitkreuz seiner Bass- und Altklarinette entlockt und die ungewöhnlichen Klangfacetten, die in Wiecherts Gitarrenspiel entstehen, lassen Melodie, Begleitung und vor allem die Pausen zwischen den Tönen zu etwas verschmelzen, das über die Kombination zweier so unterschiedlicher Instrumente hinausgeht.

Im westend präsentieren die beiden Musiker ein Programm aus vorrangig Eigenkompositionen, welche auch auf deren im Entstehen begriffenen Debüt-Album zu
hören sein werden.

Besetzung:
Philipp Wiechert - Gitarre
Falk Breitkreuz - Alt- und Bassklarinette

Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 12,- € / erm. 10,- €

Für den Besuch dieser Veranstaltung gilt: Einlass nur mit Nachweis einer vollständigen  Impfung oder dem Nachweis einer Genesung einer SARS-CoV-2-Infektion.

Kartenreservierungsanfragen bitte per E-Mail an das westend-Büro richten. (Mit Angabe der Kontaktdaten: Name und Telefonnummer jeder angemeldeten Person.) Mail an: buero@westend-bremen.de - alternativ dazu können Sie auch telefonisch reservieren: 0421/ 616 04 55 - bis spätestens 12 Uhr am Veranstaltungstag. (Die Reservierung wird Ihnen bestätigt.)